01.12.2010 - Memories I: Die Technik oder ein Blick von der anderen Seite der Macht

Haru ist seit Anbeginn dabei.
Wer sie noch nie auf der Bühne gesehen hat: Das hat einen Grund! Haru ist unser Technik-Guru, hat auf jeder Con den Überblick über die Raumanlagen und ist, unter vielem anderem, für die Homepage verantwortlich.


--------------------------------------

Von Play, Pause bis zur Unendlichkeit

Ich weiss noch als wäre es gestern gewesen als Utena damals zu mir sagte "Ich fahre zu den Leuten, die wir auf der Ani getroffen haben! Komm doch mit! Das ist voll lustig da!". Dabei ist es 10 Jahre her, dass sie mich mit auf das offizielle Gründungstreffen der Gruppe geschleift hatte.

Und während ich damals inmitten von fremden Menschen stand, hörte ich irgendwann Utena angeben: "Haru kann programmieren!". Sekunden später hatte eine kleine Rothaarige beschlossen, dass ich die Homepage der Gruppe machen möchte. Okay, warum auch nicht. Etwas später - die Gruppe lernte gerade "La Soldier" - kam die kleine Rothaarige wieder zu mir "Kannst du nen CD-Player bedienen?" - "Öh, ja!?" - "Dann machst du jetzt Technik bei uns!".
Und so begann meine Karriere als Yatens "Technikknecht":

Vor dem ersten Auftritt endstand die erste Homepage. Ich weiss gar nicht mehr, was die alles hatte und konnte. Sie war aber realtiv klein und (meiner heutigen Meinung nach) auch pottenhässlich. Gut, dass sie schnell gewachsen ist.

Die ersten Auftritte verliefen sehr spatanisch. Eine CD, ein Techniker, keine Laptops. Heute absolut nicht mehr vorstellbar. Und immer ein Saaltechniker, der einem erklärte wie so ein CD-Player funktioniert. Aber das war zu dieser Zeit ein Standard(leiden) von allen Gruppen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Showgruppen-Homepages war unsere Page fast ständig im Wandel. Ich glaube, keine andere Gruppenseite hatte jemals so viel (unnötiges) Zeug wie unsere. Mitglieder-Informationen, Forum, Chat, das hatte jeder. Wir haben auch noch (Kurz-)geschichten, die SBS, Spiele, Rätsel und vieles mehr.

Die erste technische Revolution bei den Auftritten kam dann bei uns mit Pegasus. Hätte vorher jemand behauptet ich würde samstagsabends zuhause sitzen und ein Einhorn animieren, ich hätte ihn verhauen. 2005 wurde es Realität. Von Yaten vorgezeichnet, von mir animiert entstand er: unser Pegasus. Eingespielt auf den Aufführungen von Su-Si über einen Beamer direkt am Bühnenrand.

Motiviert von Pegasus und einigen Connichi-Helfern, änderte sich mit Kaguya Shima dann alles. Übertitel, zwei Laptops (einen für Effekte, einen für Videos) und nur noch die BGM von CD. Dazu noch die „aufgekauften“ Conreportler. Das war das erste Jahr in dem die Technik aus einem richtigen Team und nicht nur aus einem HiWi und mir bestand.

Für die Cons war das ein Schock. Aber da TnS und andere Gruppen mit aufwändigen Auftritten mitzogen, konnten wir uns gegen die Cons durchsetzen. Gute Gruppen brauchen halt gutes Equipment. Und gute Gruppen brauchen auch gute Homepages. Und so schrieben Hawkeye und ich die Yume-Seite 2008 noch einmal komplett neu. Schneller und besser musste sie werden - mit Youtube-Anbindung!
2009 wurde dann auch die letzte CD von Board geworfen und durch einen weiteren Laptop ersetzt. Wenn schon dekadent, dann richtig!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen (auch wenn ich sie nicht namentlich genannt habe) die mit mir gearbeitet haben, bedanken! Es war eine stressige aber auch schöne Zeit... sollten wir mal wieder tuen! :D

<< Zurück